Lichtlicoeur & Coeurdouleur
 



Lichtlicoeur & Coeurdouleur
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Meine Kurzgeschichten
Letztes Feedback

http://myblog.de/lichtlicoeur

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
H. ist so weit weg von mir. Da ist nichts, was ich noch als verbindend empfinde, außer die äußeren Zwänge wie Wohnung etc.
Habe bei F. mich darüber ausgeheult, aber ich glaube, ich habe ihn nur damit gernervt.
Ich habe von S.T. geträumt, natürlich war es nicht wirklich er, aber er stand für jemanden, den ich brauche. Nämlich einen Menschen, der für mich da ist.
Der halbwegs ähnliche Interessen hat, vielleicht schon etwas reifer als ich ist, der mich auch packen und schütteln kann, genauso wie in den Arm nehmen und auch mal küssen.
Ich will wieder in den Armen einer Person einschlafen, die ich wirklich liebe und die mich wirklich liebt.
Ich kann mit H. nicht darüber reden, er fühlt sich gleich nur wieder angegriffen. Dabei habe ich verstanden, dass er sich nie ändern wird. Gerade das lässt mich so an uns zweifeln.
Kann ich wirklich lange mit wem zusammen leben, der so verdammt anders drauf ist?
Mir von irgendwelchen scheiß Waffen vorschwärmt und der sich meine Geschichten nicht einmal durchliest sondern nur dumm rumlabert?
Manchmal fühle ich mich so weit weg von ihm, dass ich denke, bei der ersten Gelegenheit bin ich weg.
Was mich jetzt noch hindert ist wirklich die Wohnung und die Katze. Ich würde sie gerne mitnehmen, weil ich nicht denke, dass H. sich genug um sie kümmert. Aber wenn ich zurück zu meiner Mum gehe, kann ich keine Katze mitnehmen. Und für eine eigene Wohnung reicht das Geld nicht. Und WG kommt nicht in Frage, da drehe ich durch.
So ein Mist alles.
3.8.09 23:10
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung